Smart Home – Trend 2017

 

Smart Home Geräte sind besonders 2017 voll im Trend!

 

2017 sind wieder viele neue Techniktrends zu erwarten. Von dem neuen DVB T2 HD bis hin zu Alexa von amazon.de, welche unseren eigenen vier Wänden sogar noch eine Stimme gibt. Alexa soll künftig immer weiter entwickelt werden und somit auch unsere Smart Home Geräte als zentrale Station, über Sprachfunktion, steuern. In diesem Artikel finden Sie allgemeine Informationen zu den gängigsten Smart Home Geräte, die in Zukunft vielleicht auch in Ihrem zu Hause mit Alexa gesteuert werden.

 

Wer erinnert sich noch daran, als man selbst große Augen gemacht hat, als der Nachbar mit einem einfachen "klatsch klatsch" das Licht zu Hause an- und wieder ausgestellt hat. Dass diese Technik schon längst veraltet ist, sollte jedem bekannt sein. Mittlerweile wird das Licht zu Hause über eine App gesteuert und das von jedem denkbaren Ort der Welt. Quasi wie von Geisterhand können Sie das Licht zu Hause steuern. Übrigens sehr praktisch, um Einbrechern vorzubeugen. Auch können Sie auf den Kopfdruck die Stimmungslage in Ihrem Raum verändern. Dazu müssen natürlich die auszuführenden Befehle vorprogrammiert sein, was aber keine große Hürde für geübte Smartphonebesitzer darstellen sollte.

 

smarthome geraeteDie Musik ist ebenfalls immer mehr in Smart Home Systeme integriert. Auch hier kann mittlerweile per App in jedem Raum zeitgleich die Musik angeschaltet werden. Dabei ist es egal, wie laut die Musik sein soll oder welche Stimmung sie haben sollte. Die Smart Home-Steuerung macht mittlerweile wirklich alles möglich. Eine extreme Neuerung in diesem Gebiet sind besonders die Multiroom Lautsprecher, welche die Mutliroom Syteme längst abgelöst haben. Wo früher noch bis zu 6 Lautsprecher aufgestellt und verdrahtet werden mussten, steht heute nur noch ein einziger Lautsprecher, welcher durch intelligente Sensoren den Raum erfasst und die perfekte Beschallung liefert. Dolby Soround mit einem Lautsprecher!

 

Als drittes in unserer Triologie bringen wir Ihnen die Steuerung der Heizung näher. Besonders der Punkt des Energiesparens findet hier großen Anklang bei Sparfüchsen. Natürlich wieder per App können Sie die Energie im gesamten Haus kontrollieren. Durch intelligente Smart Home Systeme lässt sich bis zu 40% der Energiekosten sparen! Das ist enorm, wenn man bedenkt, dass die Anschaffungskosten relativ gering sind. Mit Hilfe einer Smartphone App sind Sie sofort mit dem Heizkessel verbunden, das System erkennt, wann sich der Hausbesitzer im Haus aufhält – somit wird die Beheizung automatisch gesteuert. Schaut man sich die Smart Home Funktion genauer an, erkennt man, dass man hier nicht nur Geld spart sondern auch gleichzeitig Komfort dazu gewinnt. Viele nützliche Informationen zu Smart Home Geräten finden Sie unter: http://www.smarthome-geraete.de/

 

In Zukunft kann das gesamte Smart Home System mit Alexa gesteuert werden. Es bleibt abzuwarten, wie lange Alexa noch braucht, um voll funktionsfähig zu sein. Noch bietet die deutsche Variante einige Fehler. Es bleibt aber davon auszugehen, dass diese bald behoben wird und die "Stimme des Hauses" neue Funktionen zugespielt bekommt.