• Hinweise zur Verwendung eines Exzenterschleifers

    Bei der Arbeit mit dem Exzenterschleifer ist es wichtig, dass das Werkzeug parallel zur Arbeitsfläche geführt wird. Im Gegensatz zu anderen Schleifmaschinen darf die Maschine

  • handstaubsauger test

    Handstaubsauger Test – Das sind die Modelle für 2018

    Handstaubsauger Test – Das sind die Modelle für 2018 Grundsätzlich unterscheidet man verschiedene Bauarten von Handsaugern, eine gute Übersicht gibt es Hier. Es gibt den

  • keramikpfanne

    Wissenswertes über Keramikpfannen

    Moderne Küchen schwören auf beschichtete Bratpfannen. Seit kurzem ist die mit Keramik beschichtete Pfanne im Handel. Sie überzeugt mit erhöhter Kratzfestigkeit und ist hochgradig hitzebeständig.

  • maler siegen

    Malerbetrieb Legrand & Wüst

    Alles begann im Jahre 2003. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Maler und Lackierer schloss sich eine arbeitsreiche Phase als Geselle an und gipfelte 2010

  • DS Gartenbau

    Infos zu DS Gartenbau

    Verwirklichen Sie Ihre Gartenträume! Träumen Sie von einem Garten aus dem Leben atmet, in dem Sie entspannen und genießen können, aus welchem Kinderlachen ertönt und

  • Boxspringbetten – Der Himmel auf Erden

    Der Ratgeber für Boxspringbetten Der durchschnittliche Mensch verbringt während seines Lebens ein Drittel seiner Zeit im Bett. Dabei ist es egal, ob wir schlafen, schöne

  • Stromerzeuger – Rettung in letzter Sekunde!

    Stromerzeuger: Wenn’s mit dem Baustrom mal wieder hakt! Ein Stromaggregat wird immerzu dann gewünscht, wenn es keine Option gibt, eine Fassung in nächster Naher Umgebung

  • geraetehaus

    Gerätehaus – So wirds gemacht

    Gerätehaus Wer einen Garten besitzt, kommt an einem Gerätehaus nicht vorbei. Es ist eine praktische Variante alles ordnungsgemäß und wetterfest zu verstauen. Zudem können je

Rollladen Gurtwickler wechseln

Rollladen Gurtwickler wechseln

Wer seinen  Rollladen Gurtwickler Aufputz Unterputz   wechseln muss, aufgrund eines Defekts oder einem gerissenen Rollladengurt, der kann dies auch mit wenigen Schritten selbst erledigen. Unabhängig ob es sich um einen elektrischen Rolladen Gurtwickler oder einen mechanischen Rolladen Gurtwickler handelt. Diese Anleitung gilt für Aufputz Gurtwickler sowie Unterputz Gurtwickler. Viele Rolladen Gurtwickler sind sehr einfach konstruiert und lassen sich in wenigen Minuten und mit lediglich 2 Schrauben und einem Schraubendreher mühelos befestigen oder abnehmen.

 

So sparen Sie sich den teuren Handwerker

Richtig! Sparen Sie sich das Geld für einen Handwerker und werden Sie selbst aktiv. Es ist leichter als Sie es sich vorstellen. Jeder hat das Zeug zum Handwerker, auch Sie.

Um loslegen zu können, brauchen Sie lediglich 2 Schraubendreher. Einen Schlitz und einen Kreuzschlitz. Bei einem Wechsel des Kompletten Rolladen Gutwicklers, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Lassen Sie ihren Rollladen komplett herunter, um ein Abstürzen zu vermeiden. Lösen Sie die 2 Schrauben am Oberen & Unteren Ende des Rollladen Gutwicklers. Bei manchen Gutwicklern kann es sein, dass diese von einer Platte oder einem Knopf – aus Designgründen – verdeckt werden.

Rolladen Gurtwickler Aufputz: Nun halten Sie ihren Rolladen Gurtwickler in der Hand. Mit dem Schlitz-Schraubendreher können sie nun die Hülle des Gutwicklers auseinander drücken. Das kann je nach Modell etwas schwerer fallen. Öffnen Sie den Gurtwickler komplett, sodass die Federrolle komplett frei liegt. Achten Sie darauf, dass nichts abbricht.

Rolladen Gurtwickler Unterputz: Ziehen Sie den Gurtwickler aus dem Mauerkasten heraus. Im besten Fall haben sie jetzt freie Sicht auf die Federolle und den aufgewickelten Gurt, bzw. der Rest, der noch auf der Rolle ist.

 

Rolladengurt lösen und Federerolle befestigen

Um nun den Gurt vom Wickler trennen zu können, müssen sie vorerst den Gurt komplett abrollen. An der Seite der Federolle finden Sie einen kleinen Haken oder je nach Modell ein Loch. Mit Hilfe des Schlitz-Schraubendrehers, können Sie den besagten Haken nach Außen bücken und an der Rahmenhalterung der Federrolle einhaken. Bei den Modellen mit Loch können sie den Schraubenzieher in das Loch stecken. Dies verhindert das plötzliche aufrollen der Feder beim entfernen des Gurtes. Lösen Sie nun den Gurt von der Federolle und ziehen Sie ihn hinaus.

 

Ihr Gurtwickler ist nun Komplett von Gurt und Wand gelöst.

Rolladen Gurtwickler einbauen

Wie Sie sich sicherlich denken können, ist dass das gesamte Prozedere Rückwärts. Nehmen Sie sich ihren neuen Rolladen Gurtwickler zu Hand. Hier ist es wie bereist erwähnt völlig egal, ob es sich um einen elektrischen Rolllanden Gurtwickler oder einen mechanischen Rollladen Gurtwickler handelt. Achten Sie beim einführen des Gurtes in den Rolladen Gurtwickler darauf, dass der Gurt nicht verdreht ist.

Gehen Sie sicher dass der Gurtwickler in der richtigen Position ist oder eben komplett abgewickelt. Bei mechanischen Gutwicklern merken Sie das an dem Widerstand der Federrolle. Befestigen Sie den Rolladengurt an der Rolle und drücken sie den Haken wieder zurück. Wenn sich der Gurt aufwickelt, haben sie alles richtig gemacht. Befestigen Sie den Rollladen Gurtwickler wieder mit den 2 Schrauben am Mauerkasten oder der Wand. Wenn sich ihr Gurt beim hochlassen des Rolladens komplett aufwickelt, haben Sie erfolgreich ihren Rollladen Gurtwickler gewechselt.

Tipps zum Durchlauferhitzer

Durchlauferhitzer – Die Warmwasser Lösung?

Schnell unter die Dusche gesprungen und kaum den Duschhahn aufgedreht, strömt einem das wohlig warme Wasser auch schon entgegen. In einem modernen Haushalt möchte keiner auf Warmwasser verzichten, gleiches gilt für Küchenzeile und Co. Oftmals sind die Warmwasserkapazitäten im Haushalt jedoch begrenzt und beruhen auf Warmwasserboilern. Bei größeren Familien kann das aber durchaus problematisch werden und schnell könnte sich einer der Warmduscher auf eiskaltes Wasser gefasst machen. Durchlauferhitzer hingegen prahlen mit unbegrenzten Warmwasser Durchflussmengen und versprechen zudem energieeffiziente Abhilfe zu schaffen.

Diese 3 Varianten sollten Sie kennen

Bevor Sie sich für ein geeignetes Gerät entscheiden, sollten Sie die drei unterschiedlichen Varianten kennen. Zum einen gibt es die hydraulische, die elektrische und auch die gasbetriebene Ausführung. Hydraulische Durchlauferhitzer sind sehr stark abhängig vom Wasserdruck und lassen sich dementsprechend relativ unpräzise regulieren. Zudem erfordert es eine Mindest-Durchlaufmenge, um das Heizobjekt überhaupt aktiv werden zu lassen und das Wasser zu erhitzen. Elektrische Durchlauferhitzer hingegen lassen sich sehr präzise über eine stufenlose Regulierung einstellen und sind unabhängig von Wasserdruck, oder Durchlaufmenge. Neben der elektrischen Variante gibt es auch noch die vollelektronische, welche sowohl Wassertemperatur, als auch Durchlaufmengen regulieren lässt. Zu guter Letzt gibt es die gasbetriebene Variante, welche zwar in der Anschaffung etwas teuerer ist, sich allerdings über die Jahre auf Grund der geringeren Betriebskosten rentiert.

Um ein professionelles Gerät heraus zu kristallisieren empfiehlt sich ein Durchlauferhitzer Test.

Das sollten Sie vor dem Kauf beachten

Ein Bedürfnis gerechtes Gerät zeichnet sich vor allem durch Leistung und Effizienz aus. Soll der Durchlauferhitzer für größere Wassermengen wie einer Dusche fungieren, dann sollten 18-27 kW eine zuverlässige Leistung darstellen. Für vereinzelte Waschbecken hingegen eignet sich ein Mini-Durchlauferhitzer im Bereich 3-7 kW. Desto höher der kW-Wert, desto größere Warmwassermengen können somit auch aufbereitet werden. Die Temperaturstufen sollten stufenlos regulierbar sein und zudem sollte eine Temperaturspanne von bis zu 60°C herrschen. Vergleichsweise schwächere Geräte schaffen gerade einmal 40°C, was sehr ernüchternd ist und wobei Duschen absolut keine Freude bereiten würde.

Installation

Die Installation eines Durchlauferhitzers wird in der Regel durch einen Fachmann durchgeführt, jedoch können mit ein wenig handwerklichen Geschick und einer fachgerechten Anleitung die simplen Montage- Schritt auch selbst durchgeführt werden. An erster Stelle sollte natürlich eine geeignete Stelle an der Wand ausfindig gemacht werden und der Befestigungsrahmen angebracht werden, worauf das Gerät seinen Platz finden wird. Danach sollten mitgelieferter Sieb und Durchflussmengenbegrenzer mit Hilfe eines 12mm Inbusschlüssel angebracht werden. Diese beiden Komponenten werden nochmals mit einem 24 mm Schraubenschlüssel nachgezogen. Nun wird die vordere Verschlusskappe des Durchlauferhitzers abgenommen, sodass das Gerät an den Wandschrauben aufgeschoben und durch den Plastikverschluss verriegelt werden kann. Nun sollte der Wasserzulauf geöffnet und das Gerät auf Dichtigkeit überprüft werden. Jetzt sollten noch die Elektronik-Anschlüsse in den Hülsen befestigt werden. Zu guter Letzt werden Anschlussleitung und Sicherheitsschalter angewählt und die Verschlusskappe wieder aufgesetzt.

Wartung & Entkalkung

Damit auch in Zukunft die Warmwasserzufuhr reibungslos abläuft, sollten einige Aspekte in puncto Wartung und Entkalkung beachtet werden. Ein elektrischer Durchlauferhitzer braucht in der Regel nicht gewartet werden, allerdings sollte man bei einem gasbetriebenen Gerät schon 1x pro Jahr nachschauen.

Was die Entkalkung betrifft, ist dies ganz abhängig von Wohnlage und Kalkanteil (Wasserhärte) im Leitungswasser. In Gegenden mit hohen Kalkanteil sollte zumindest das Gerät hin und wieder entkalkt werden, um Wärmeverlust entgegen zu wirken, welcher auf Grund des Kalks auftreten könnte.